Warum zum Versicherungsmakler?

Warum zum Versicherungsmakler

Ein Versicherungsmakler, auch als Broker bezeichnet, vermittelt Versicherungsverträge zwischen Versicherungsnehmern und Versicherungsgesellschaften. Der Makler arbeitet nicht für ein bestimmtes Versicherungsunternehmen, sondern vermittelt verschiedene Versicherungen unterschiedlicher Anbieter. Um seinen Beruf auszuüben, muss der Makler ein Gewerbe anmelden und eine spezielle Gewerbeerlaubnis zur Vermittlung von Versicherungen beantragen. Diese Gewerbeerlaubnis erhält der Antragsteller nur, wenn er folgende Voraussetzungen erfüllt:

  • er muss die erforderliche Sachkenntnis nachweisen
  • er muss eine Berufshaftpflichtversicherung mit ausreichender Deckungssumme abschließen und die Beiträge regelmäßig bezahlen
  • er muss in geordneten finanziellen und privaten Verhältnissen leben

Vor allem der Nachweis der Sachkenntnis ist ein wichtiger Punkt, um eine professionelle Beratung zu garantieren. Daher können zukünftige Versicherungsmakler eine Sachkundeprüfung bei der zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) ablegen. Die Prüfung bestätigt die Fähigkeit, als geprüfter Versicherungsfachmann (IHK) beziehungsweise Versicherungsfachfrau (IHK) tätig zu sein. Weitere Nachweise sind ein erfolgreicher Abschluss als Kaufmann oder Fachwirt für Versicherungen und Finanzen beziehungsweise für Finanzberatung (IHK) oder ein Bachelor in Rechtswissenschaft oder Betriebswirtschaft mit Fachrichtung Versicherungen. Diese Abschlüsse garantieren eine umfassende Ausbildung im Versicherungsbereich und sorgen dafür, dass der Versicherungsmakler seine Kunden umfassend und fachgerecht beraten kann. Selbstverständlich können Sie sich bei Ihrem Versicherungsmakler Freiburg darauf verlassen, dass es sich um einen ausgebildeten Experten in der Versicherungsberatung handelt. Ihr persönlicher Ansprechpartner steht Ihnen als Makler bei allen Fragen zu Versicherungen, Geldanlagen und Vorsorge zur Seite und berät Sie unabhängig und professionell.

Versicherungsmakler, Versicherungsvertreter, Strukturvertrieb – was ist der Unterschied?

Am Finanzmarkt sind Versicherungsmakler, Versicherungsvertreter, Versicherungsagenten, Versicherungsberater und Versicherungsvermittler tätig. Einige Vermittler arbeiten selbstständig, während andere bei einer Versicherungsgesellschaft angestellt sind oder im Strukturvertrieb arbeiten. Hier ein Überblick über die entscheidenden Unterschiede zwischen den verschiedenen Berufen:

  • Versicherungsmakler: Ein Makler ist ein gewerblich tätiger Vermittler zwischen Versicherungsnehmern und Versicherungsgesellschaften. Der Makler unterliegt den Vorschriften des Handelsgesetzbuches (HGB) und ist vor allem nach § 93 HGB tätig. Versicherungsnehmer und Makler schließen einen Maklervertrag über die Vermittlung von Versicherungen sowie die anschließende Betreuung der Versicherungsverträge durch den Makler ab. Der Makler arbeitet unabhängig von den Versicherungsgesellschaften und ist ihnen nicht weisungsgebunden. Daher kann der Makler die Versicherungen unterschiedlicher Anbieter miteinander vergleichen und an seine Kunden vermitteln. Für die Vermittlung erhält der Makler eine Provision von dem Versicherungsanbieter.
  • Versicherungsvertreter: Ein Versicherungsvertreter ist ein gewerblich tätiger selbstständiger Handelsvertreter, der die Versicherungen von einer bestimmten Versicherungsgesellschaft, beziehungsweise als Mehrfachvertreter von mehreren Anbietern, verkauft. Der Vertreter handelt gemäß § 84 HGB und § 92 HGB. Mit seinen Kunden schließt der Versicherungsvertreter einen Vertretervertrag ab. Die Versicherungsgesellschaften zahlen dem Vertreter eine Provision für jeden verkauften Vertrag. Der Vertreter arbeitet auf eigene Rechnung und kann seine Arbeitszeit und Arbeitsweise selbst bestimmen.
  • Angestellter Versicherungsvermittler: Ein angestellter Versicherungsvermittler ist Mitarbeiter bei einer Versicherungsgesellschaft oder bei einem selbstständigen Versicherungsvertreter. Daher kann der angestellte Vermittler seine Arbeitszeit, den Arbeitsort und die Art der Arbeitsweise nicht selbst bestimmen, sondern muss sich nach den Vorgaben seines Arbeitgebers richten. Der Versicherungsvermittler erhält ein festes Gehalt und ist damit nicht so sehr von der Provision der verkauften Versicherungen abhängig wie der selbstständige Versicherungsvertreter.
  • Versicherungsagent: Der Begriff Versicherungsagent ist ein anderer Ausdruck für einen Versicherungsvertreter. Auch der Agent ist gegenüber einer Versicherungsgesellschaft weisungsgebunden und vertritt deren Interessen. Häufig unterhalten Versicherungsagenten eigene Geschäftsräume mit dem Logo der Versicherungsgesellschaft, die sie vertreten. Diese Lokalitäten werden auch als Versicherungsagentur bezeichnet.
  • Versicherungsberater: Ein Versicherungsberater ist auch als Honorarberater bekannt. Der Berater wird von den Versicherten beauftragt und bezahlt. Sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen können einen Versicherungsberater damit beauftragen, die passenden Versicherungen zu finden und mit den Versicherungsgesellschaften über die Konditionen zu verhandeln. Die Beratungstätigkeit darf sich dabei ausschließlich auf den außergerichtlichen Bereich beziehen. Eine Rechtsberatung bei Problemen mit der Versicherung darf der Berater nicht geben.
  • Strukturvertrieb: Der Versicherungsverkauf im Strukturvertrieb wird auch als Multi Level Marketing (MLM), Network Marketing oder Netzwerkvertrieb bezeichnet. Im Strukturvertrieb arbeiten selbstständige Versicherungsvertreter gemäß § 84 HGB. Die Besonderheit liegt darin, dass die Vertreter nicht nur Versicherungsverträge verkaufen und dafür eine Provision von der Versicherungsgesellschaft erhalten. Die Mitarbeiter im Strukturvertrieb werben auch neue Vertreter an, an deren Provisionen sie ebenfalls verdienen.

Wer haftet bei einer falschen Beratung?

Wenn eine Versicherungsgesellschaft eine Leistung ablehnt oder einen Schaden nicht in voller Höhe übernimmt, fühlen sich die Versicherten häufig schlecht beraten. Daher ist es wichtig, zu wissen, wer bei einer falschen Beratung haftbar gemacht werden kann. Auch hier ist der Unterschied zwischen einen Versicherungsmakler und einem Versicherungsvertreter entscheidend, wie die IHK Emden erklärt:

  • Versicherungsmakler: Der Makler haftet persönlich für die fehlerhafte Beratung. Dazu muss der Versicherte nachweisen, dass der Makler ihn falsch beraten hat. Der Makler muss als Nachweis einer fehlerfreien Beratung das Gespräch und die Ergebnisse dokumentieren. Außerdem muss er sich durch den Abschluss einer Haftpflichtversicherung mit ausreichender Deckungssumme vor den finanziellen Folgen einer Fehlberatung schützen.
  • Versicherungsvertreter: Wenn ein Versicherungsvertreter seine Kunden falsch berät, haften das Versicherungsunternehmen, für das der Vertreter tätig ist, und der Vertreter gemeinsam als Gesamtschuldner. Wenn eine Versicherungsgesellschaft oder ein selbstständiger Versicherungsvertreter angestellte Versicherungsvermittler beschäftigen, haften sie für deren Fehler. Ein angestellter Vermittler haftet nicht persönlich und muss auch keine eigene Berufshaftpflichtversicherung abschließen.

Warum sollte ich mit einem Versicherungsmakler zusammenarbeiten?

Der größte Vorteil eines Versicherungsmaklers ist seine Unabhängigkeit von einem bestimmten Anbieter. Das garantiert den Versicherten eine unabhängige Beratung und erleichtert die Wahl der optimalen Versicherung. Auch bei Ihrem Versicherungsmakler Freiburg können Sie sich auf eine ausführliche Beratung und die Auswahl der passenden Versicherung verlassen. Wir beraten Privatpersonen und Unternehmen und bieten mehr als nur einen Versicherungsvergleich. Unsere Kunden erhalten eine ausführliche und transparente Beratung durch erfahrene und unabhängige Versicherungsmakler in den Bereichen Versicherungen, Vorsorge und Geldanlage. Wir bauen eine persönliche Beziehung zu unseren Kunden auf und können sie bei Veränderungen im Geschäftsbetrieb oder im Privatleben jederzeit umfassend beraten und die entsprechenden Anpassungen für eine optimale Absicherung vornehmen.

Diese Vorteile bietet ein Versicherungsmakler

Wenn Sie mit uns als erfahrenem Makler zusammenarbeiten, profitieren Sie von diesen Vorteilen:

  • Unabhängigkeit in der Beratung durch unsere erfahrenen Makler
  • Vertretung unserer Kunden, nicht eines Versicherers
  • Ausführlicher Preis- und Leistungsvergleich sämtlicher Anbieter
  • Sonderkonditionen und exklusive Deckungskonzepte

Als unabhängige Versicherungsmakler vertreten wir ausschließlich Ihre Interessen und arbeiten nicht mit einer bestimmten Versicherungsgesellschaft zusammen. Das bedeutet, dass Sie eine transparente Beratungsleistung erhalten, die individuell auf Ihre persönliche Situation zugeschnitten ist. Unsere erfahrenen Makler bilden sich ständig weiter und sind über alle aktuellen Entwicklungen und Angebote am Finanzmarkt informiert. Sie erhalten eine kostenlose Beratung, die Versicherungen, Vorsorge und Geldanlage umfasst.

Durch die Bündelung aller Verträge bei einem einzigen Makler ergeben sich Einsparungen und Doppelversicherungen werden vermieden. Sie können sich auf unsere persönliche Beratung und den Abschluss optimaler Versicherungsverträge mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis verlassen. Dabei profitieren Sie von unserer langjährigen Tätigkeit im Versicherungsbereich und unserer umfassenden Kenntnis aller Versicherungsangebote am Markt. Wir vergleichen die Angebote sämtlicher Anbieter und suchen die optimale Versicherung für Sie aus. Durch unsere guten Verbindungen können wir Ihnen auch Sonderkonditionen und exklusive Deckungskonzepte zur Absicherung aller Risiken anbieten.

Vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch mit Ihrem Versicherungsmakler Freiburg und erfahren Sie, wie Sie die optimale Versicherung für jede Lebenslage finden!

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Verwendung von Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookie-Einstellungen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies und Skripte. Sie haben die Möglichkeit folgende Kategorien zu akzeptieren oder zu blockieren.
Immer zulassen
Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.
NameBeschreibung
PHPSESSID
Anbieter - Typ Cookie Laufzeit Session
Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen bei der Bereitstellung von Informationen zu Metriken wie Besucherzahl, Absprungrate, Ursprung oder ähnlichem.
NameBeschreibung
Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher eine Webseite nutzen. Beispielsweise welche Seiten Besucher wie häufig und wie lange besuchen, die Ladezeit der Website oder ob der Besucher Fehlermeldungen angezeigt bekommen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind zusammengefasst und anonym - sie können keinen Besucher identifizieren.
NameBeschreibung
_ga
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 2 Jahre
_gid
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Marketing Cookies werden für Werbung verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Marketingkampagnen bereitzustellen. Diese Cookies verfolgen Besucher auf verschiedenen Websites und sammeln Informationen, um angepasste Anzeigen bereitzustellen.
NameBeschreibung
NID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
SID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Sonstige Cookies müssen noch analysiert werden und wurden noch in keiner Kategorie eingestuft.
NameBeschreibung